Nanoyou: Nanotechnology education resources http://nanoyou.eu/ Thu, 05 May 2016 01:26:45 +0100 FeedCreator 1.7.3 Freitag, 14. Januar 2011 um 09:25 Uhr - Dr. Beakers virtual nanotechnology lab http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=654:dr-beakers-virtual-nanotechnology-lab&catid=45:virtual-experiments&directory=4 Visit Dr. Beaker's Nano Lab and learn how to grow the bulding blocks for future computer Niet zoals bij andere gokkasten gebeurt er heel lang niets zodat je verveelt raakt: eigenlijk win je bijna altijd wel iets ook al is het niet altijd veel. devices using Nanotechnology!

With this virtual experiment developed by the Nanoscience Centre, at the University of Cambridge, you will be able to become a nanoscientist and work in a clean room where you will carry out an experiment based on some of the research taking place at the Nanoscience Centre.

 

]]>
Fri, 14 Jan 2011 09:25:56 +0100
Montag, 07. Juni 2010 um 12:00 Uhr - NANO TO TOUCH - Nanotechnology open labs http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=529:nano-to-touch-nanotechnology-open-labs&catid=87:hands-on-activities&directory=4 NANO TO TOUCH is a project funded by the European Commission where science centres and museums from five different EU countries are working together with university research centres in nanosciences and nanotechnology to create full-size, perfectly Katsasta progressiiviset jattipottimme ja raaputusarvat, jotka tarjoavat yhdistelman hauskuutta, viihdetta ja erittain tuottoisan kasino online-elamyksen. operational research lab in nanotechnologies inside the public space of the science centres and museums.

For the first time, visitors in the science centres and museums will have the unique opportunity to learn about scientific discovery and what lies behind it directly from the main protagonist: the researcher.

In their website you will find information about the science centres that offer this opportunity.

]]>
Mon, 07 Jun 2010 12:00:19 +0100
Montag, 08. Februar 2010 um 00:00 Uhr - NANOYOU: Virtuelles Nanolabor http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=74:virtual-nano-lab-construct-an-electronic-nose&catid=45:virtual-experiments&directory=4 Möchtest Du erleben, wie es ist, ein Nanowissenschaftler/eine Nanowissenschaftlerin zu sein? Führe die virtuellen Experimente durch, die NANOYOU entwickelt...Werde zum Forscher/zur Forscherin!

 

]]>
Mon, 08 Feb 2010 00:00:00 +0100
Freitag, 05. Februar 2010 um 00:00 Uhr - Experiment mit superhydrophoben Materialien http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=502:experiment-with-superhydrophobic-materials&catid=87:hands-on-activities&directory=4 In diesem Experiment analysierst Du einige innovative Materialien, die höchst wassserabweisend und fleckenbeständig sind und dank ihrer Nano-Oberfläche weniger gereinigt werden müssen. Diese Materialien wurden nach dem Vorbild der Natur entwickelt, da einige Pflanzenblätter aufgrund der Zusammensetzung ihrer Oberfläche diese außergewöhnlichen Eigenschaften besitzen.

Die Eigenschaft, die Du analysieren wirst, ist der superhydrophobe Effekt, den man bei einigen Pflanzenblättern wie beispielsweise dem Lotusblatt beobachten kann. Der Effekt entsteht durch das Zusammenspiel von Oberflächenchemie und Oberflächentopografie auf Mikro- und Nanoebene. Lade die folgenden Dokumente herunter um das Experiment durchzuführen.

Bilder: A. Otten und S. Herminghaus, Göttingen, Deutschland, NISE Network, abgedruckt nach NISE-Geschäftsbedingungen

{youtube}oEeztp5ZyYQ{/youtube}

Credit: Images used in the Video are from: NISE Network Image gallery, Creative Commons Share Alike 3.0. Images of magnified Nasturtium are from A. Snyder (Exploratorium) A. Marshall (Stanford University) A. Otten and S. Herminghaus (Göttingen, Germany), respectively.

Music: Aakes by Urtzi Azkue, Creative Commons Share Alike 3.0

 

{youtube}g5MMsbF3AGQ{/youtube}

Aknowledgemt: We thank Nano-Tex, Inc. for their courtesy in providing a piece of their Nano-Tex® textile (Resists Spills), and for providing images of this material. The author wishes also to thank Anton Ressine (iNANO, Aarhus University) for providing the porous silicon sample shown in the videos of this experiment. Images of the porous silicon sample were taken from Anton Ressine PhD thesis with permission.

Music: Aakes by Urtzi Azkue, Creative Commons Share Alike 3.0


In den beschriebenen Experimenten werden Chemikalien eingesetzt, die gemäß den Hinweisen auf den Sicherheitsdatenblättern und den Sicherheitsregeln der Schule benutzt werden müssen. Die Sicherheitsausrüstung muss wie angegeben genutzt werden. Siehe wie für alle Chemikalien Sicherheitsmaßnahmen vor. Feststoffe sollten nicht eingeatmet werden und der Kontakt mit der Haut, den Augen oder der Kleidung sollte vermieden werden. Wasche Dir nach Gebrauch der Chemikalien gründlich die Hände. Entsorge alles wie angegeben. Alle Experimente müssen im Beisein eines Lehrers/einer Lehrerin durchgeführt werden, der/die für den Naturwissenschaftsunterricht ausgebildet wurde. Alle Experimente werden auf eigene Gefahr durchgeführt. Die Universität Aarhus (iNANO) und das NANOYOU Konsortium übernehmen keine Verantwortung für Schäden oder daraus entstehende Verluste, die durch die Durchführung der beschriebenen Experimente erlitten wurden.

Licencia de Creative Commons

Das NANOYOU experiment mit superhydrophoben Materialien ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License verfügbar. Allerdings gilt dies nicht für einige Bilder in diesem Kit, die urheberrechtlich geschützt sind. Klicken Sie hier für eine Liste dieser Bilder. Für eventuelle Genehmigungen, die über diese Lizenz hinausgehen, kontaktieren Sie bitte ARTTIC .

]]>
Fri, 05 Feb 2010 00:00:00 +0100
Freitag, 05. Februar 2010 um 00:00 Uhr - Experiment mit kolorimetrischen Gold-Nanosensoren http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=501:experiment-with-colorimetric-gold-nanosensor&catid=87:hands-on-activities&directory=4 Stelle Dir Gold vor, wie Du es kennst. Gold (Au, Ordnungszahl 79) ist das dehnbarste und formbarste Metall von allen. Es kann zu äußerst dünnen Blättern gehämmert und nach Wunsch gerollt oder gebogen werden. Dies wird bereits seit Jahrhunderten so gemacht.

In diesem Experiement untersuchst Du Gold-Nanopartikel oder Nano-Gold! Die Eigenschaften von Nano-Gold sind sehr unterschiedlich, was an der Größe der Nanopartikel liegt. Lade die folgenden Dokumente herunter um mehr über dieses Experiment zu erfahren.

 

{youtube}mQd8RlrC_jA{/youtube}

Credit : The experiment shown in this video has been adapted from adapted from the experiment reported in: Journal of Chemical Education, Vol. 81 (4), 2004 and from the experiment “Citrate synthesis of gold nanoparticles”, University of Whisconsi-Madison, see: http://www.mrsec.wisc.edu/Edetc/curriculum/index.html; A more detailed description of the synthesis of colloid gold is given in: Keating et al., Journal of Chemical Education 1999, Vol. 76 (7) pp. 949-55.

Music: Aakes by Urtzi Azkue, Creative Commons Share Alike 3.0


Bei den beschriebenen Experimenten werden Chemikalien eingesetzt, die gemäß den Hinweisen auf den Sicherheitsdatenblättern benutzt werden müssen. Die Sicherheitsausrüstung muss wie angegeben genutzt werden. Siehe wie für alle Chemikalien Sicherheitsmaßnahmen vor. Feststoffe sollten nicht eingeatmet werden und der Kontakt mit der Haut, den Augen oder der Kleidung sollte vermieden werden. Wasche Dir nach Gebrauch der Chemikalien gründlich die Hände. Entsorge alles wie angegeben. Alle Experimente müssen im Beisein eines Pädagogen/einer Pädagogin durchgeführt werden, der/die für den Naturwissenschaftsunterricht ausgebildet wurde. Alle Experimente werden auf eigene Gefahr durchgeführt. Die Universität Aarhus (iNANO) und das NANOYOU Konsortium übernehmen keine Verantwortung für Schäden oder daraus entstehende Verluste, die durch die Durchführung der beschriebenen Experimente erlitten wurden.

Licencia de Creative Commons

Das NANOYOU experiment mit kolorimetrischen Gold-Nanosensoren ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License verfügbar. Allerdings gilt dies nicht für einige Bilder in diesem Kit, die urheberrechtlich geschützt sind. Klicken Sie hier für eine Liste dieser Bilder. Für eventuelle Genehmigungen, die über diese Lizenz hinausgehen, kontaktieren Sie bitte ARTTIC .]]>
Fri, 05 Feb 2010 00:00:00 +0100
Freitag, 05. Februar 2010 um 00:00 Uhr - Experiment mit natürlichen Nanomaterialien http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=499:experiment-on-natural-nanomaterials-nanotechnology-education-resources&catid=87:hands-on-activities&directory=4 Um uns herum gibt es zahlreiche natürliche Nanomaterialien und in diesem Experiment entdeckst Du, dass zwei sehr gewöhnliche Materialien, Milch und Gelatine, dazugehören. Die Eigenschaften dieser Materialien stehen in direkter Verbindung mit ihrer molekularen Supraorganisation, die Nanotechnologie beinhaltet.

Wenn Du mehr über die Eigenschaften von Milch und Gelatine erfahren möchtest, führe das von NANOYOU vorgeschlagene Experiment durch. Die notwendigen Informationen findest Du in den folgenden Dokumenten.

Bei den beschriebenen Experimenten werden Chemikalien eingesetzt, die gemäß den Hinweisen auf den Sicherheitsdatenblättern benutzt werden müssen. Die Sicherheitsausrüstung muss wie angegeben genutzt werden. Siehe wie für alle Chemikalien Sicherheitsmaßnahmen vor. Feststoffe sollten nicht eingeatmet werden und der Kontakt mit der Haut, den Augen oder der Kleidung sollte vermieden werden. Wasche Dir nach Gebrauch der Chemikalien gründlich die Hände. Entsorge alles wie angegeben. Alle Experimente müssen im Beisein eines Pädagogen/einer Pädagogin durchgeführt werden, der/die für den Naturwissenschaftsunterricht ausgebildet wurde. Alle Experimente werden auf eigene Gefahr durchgeführt. Die Universität Aarhus (iNANO) und das NANOYOU Konsortium übernehmen keine Verantwortung für Schäden oder daraus entstehende Verluste, die durch die Durchführung der beschriebenen Experimente erlitten wurden.

Licencia de Creative Commons

Das NANOYOU experiment mit natürlichen Nanomaterialien ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License verfügbar. Allerdings gilt dies nicht für einige Bilder in diesem Kit, die urheberrechtlich geschützt sind. Klicken Sie hier für eine Liste dieser Bilder. Für eventuelle Genehmigungen, die über diese Lizenz hinausgehen, kontaktieren Sie bitte ARTTIC .

 

]]>
Fri, 05 Feb 2010 00:00:00 +0100
Freitag, 05. Februar 2010 um 00:00 Uhr - Experiment mit Flüssigkristallen http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=500:experiment-with-liquid-crystals&catid=87:hands-on-activities&directory=4 Flüssigkristalle sind ein Beispiel für selbstorganisierende Moleküle, die auf externe Faktoren wie Temperatur reagieren und die ihre Organisation bei einer Veränderung dieser Faktoren verändern. In diesem Experiment entdeckst Du, wie Flüssigkristalle ihre Farbe verändern, wenn sich die Temperatur verändert! Die für das Experiment notwendigen Informationen findest Du in den folgenden Dokumenten.

 

{youtube}YkPOmZ8bl7A{/youtube}

Credit: The experiment shown in this video has been adapted from adapted from the activity “Preparation of Cholesteryl Ester Liquid Crystals” available at http://mrsec.wisc.edu/Edetc/nanolab/LC_prep/index.htm” and from the “Exploring materials: Crystal Liquids” activity developed by the NISE network (Creative Commons Attribution ShareAlike 3.0). The activity was developed for the NISE Network with funding from the National Science Foundation under Cooperative Agreement #ESI-0532536.

Music: Aakes by Urtzi Azkue, Creative Commons Share Alike 3.0

Bei den beschriebenen Experimenten werden Chemikalien eingesetzt, die gemäß den Hinweisen auf den Sicherheitsdatenblättern benutzt werden müssen. Die Sicherheitsausrüstung muss wie angegeben genutzt werden. Siehe wie für alle Chemikalien Sicherheitsmaßnahmen vor. Feststoffe sollten nicht eingeatmet werden und der Kontakt mit der Haut, den Augen oder der Kleidung sollte vermieden werden. Wasche Dir nach Gebrauch der Chemikalien gründlich die Hände. Entsorge alles wie angegeben. Alle Experimente müssen im Beisein eines Pädagogen/einer Pädagogin durchgeführt werden, der/die für den Naturwissenschaftsunterricht ausgebildet wurde. Alle Experimente werden auf eigene Gefahr durchgeführt. Die Universität Aarhus (iNANO) und das NANOYOU Konsortium übernehmen keine Verantwortung für Schäden oder daraus entstehende Verluste, die durch die Durchführung der beschriebenen Experimente erlitten wurden.

Licencia de Creative Commons

Das NANOYOU experiment mit Flüssigkristallen ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License verfügbar. Allerdings gilt dies nicht für einige Bilder in diesem Kit, die urheberrechtlich geschützt sind. Klicken Sie hier für eine Liste dieser Bilder. Für eventuelle Genehmigungen, die über diese Lizenz hinausgehen, kontaktieren Sie bitte ARTTIC .]]>
Fri, 05 Feb 2010 00:00:00 +0100
Donnerstag, 05. November 2009 um 09:43 Uhr - NanoSchoolBox - Nanotechnology experiments http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=135:nanoschoolbox-nanotechnology-education-resources&catid=87:hands-on-activities&directory=4 The NanoSchoolBox is an experimental kit that provides students and teachers with the opportunity to complete nanotechnology experiments or demonstrations. The kit is produced by NanoBioNet. The following document provides some examples of these experiments. For more information about the NanoSchoolBox and how to get one, you can contact NanoBioNet at info@nanobionet.de.]]> Thu, 05 Nov 2009 09:43:59 +0100 Mittwoch, 26. August 2009 um 00:00 Uhr - Access Nano - Nanotechnology education http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=98:access-nano-nanotechnology-education&catid=87:hands-on-activities&directory=4 AccessNano is an Australian nanotechnology educational resource designed to introduce accessible and innovative science and technology into casino spiele secondary school classrooms.

On their website, there are several teaching modules available that relate to different areas of Nanoscience, for different age groups, all of which include experiments that can be done in the classroom to illustrate concepts.

AccessNano is an Australian government initiative funded through the Australian Office of Nanotechnology.]]>
Wed, 26 Aug 2009 00:00:00 +0100
Montag, 27. Juli 2009 um 00:00 Uhr - Science in School - Nanotechnology http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=100:science-in-school-nanotechnology&catid=87:hands-on-activities&directory=4 Science in School is a science education journal that aims to promote inspiring science teaching by encouraging communication between teachers, scientists, and everyone else involved in European science education. It was originally supported by European Commission and is now published and funded by EIROforum.

In this article, Matthias Mallmann from NanoBioNet eV explains what nanotechnology is and suggests some experiments that can be done in the classroom.

 

]]>
Mon, 27 Jul 2009 00:00:00 +0100
Montag, 13. Juli 2009 um 00:00 Uhr - Nanozone - Nanotechnology virtual experiments http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=82:nanozone-nanotechnology-virtual-experiments&catid=45:virtual-experiments&directory=4 In the Nanozone portal you will be able to do nanotechnology virtual experiments to save a farm, to cure Ratty from his disease and to make nanosize wires. You will also be able to read the story of scientists working with those applications.

NanoZone is a web portal that mirrors a permanent exhibition established by the Lawrence Hall of Science, from the University of California, Berkeley.]]>
Mon, 13 Jul 2009 00:00:00 +0100
Samstag, 27. Juni 2009 um 19:59 Uhr - NISE Net - Nanoscale Informal Science Education Network http://nanoyou.eu//index.php?option=com_content&view=article&id=24:nise-net-nanotechnology-nanoscience-education-resources&catid=87:hands-on-activities&directory=4

The Nanoscale Informal Science Education Network (NISE Net) is a US based community that links researchers working on nanoscale sciences and engineering with informal science educators in order to foster public awareness, engagement, and a better understanding of nanoscale science, engineering and technology. Even if the materials available are mostly aimed at informal education, the activities and programs can easily be adapted for formal educational use as well. 

Through its web portal NISE Network offers a wide range of free resources for educators including exhibits, activities and programmes, forums, media and other tools to engage with the public. These are available in different formats, from hands-on experiments and videos to theatre and games, and are always accompanied by extensive background information, as well as a detailed description on how the activity should be developed.


 

]]>
Sat, 27 Jun 2009 19:59:14 +0100