Experiment mit natürlichen Nanomaterialien

Drucken

Um uns herum gibt es zahlreiche natürliche Nanomaterialien und in diesem Experiment entdeckst Du, dass zwei sehr gewöhnliche Materialien, Milch und Gelatine, dazugehören. Die Eigenschaften dieser Materialien stehen in direkter Verbindung mit ihrer molekularen Supraorganisation, die Nanotechnologie beinhaltet.

Wenn Du mehr über die Eigenschaften von Milch und Gelatine erfahren möchtest, führe das von NANOYOU vorgeschlagene Experiment durch. Die notwendigen Informationen findest Du in den folgenden Dokumenten.

Bei den beschriebenen Experimenten werden Chemikalien eingesetzt, die gemäß den Hinweisen auf den Sicherheitsdatenblättern benutzt werden müssen. Die Sicherheitsausrüstung muss wie angegeben genutzt werden. Siehe wie für alle Chemikalien Sicherheitsmaßnahmen vor. Feststoffe sollten nicht eingeatmet werden und der Kontakt mit der Haut, den Augen oder der Kleidung sollte vermieden werden. Wasche Dir nach Gebrauch der Chemikalien gründlich die Hände. Entsorge alles wie angegeben. Alle Experimente müssen im Beisein eines Pädagogen/einer Pädagogin durchgeführt werden, der/die für den Naturwissenschaftsunterricht ausgebildet wurde. Alle Experimente werden auf eigene Gefahr durchgeführt. Die Universität Aarhus (iNANO) und das NANOYOU Konsortium übernehmen keine Verantwortung für Schäden oder daraus entstehende Verluste, die durch die Durchführung der beschriebenen Experimente erlitten wurden.

Licencia de Creative Commons

Das NANOYOU experiment mit natürlichen Nanomaterialien ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License verfügbar. Allerdings gilt dies nicht für einige Bilder in diesem Kit, die urheberrechtlich geschützt sind. Klicken Sie hier für eine Liste dieser Bilder. Für eventuelle Genehmigungen, die über diese Lizenz hinausgehen, kontaktieren Sie bitte Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst.